Fachpraxis

Die Fachpraxis umfasst in der 11. Klasse mindestens 22 Wochenstunden.

Alle Kurse und Projekte in den Klassen 11 sind fachrichtungsbezogen, d.h., sie haben Kunst und Gestaltung zum Inhalt. Fächerübergreifende Projekte beziehen die allgemeinbildenden Fächer ein.

Gestaltung ist prozessorientiert, die Arbeit besteht aus dem Weg und dem Ziel, wobei es viele Wege gibt, die zum Ziel führen. Es ist ein Charakteristikum von ästhetisch/gestalterischen Entwürfen, dass es für ein Problem mehrere Lösungen gibt, es gibt immer Alternativen: es gibt unterschiedliche gute Türklinken. Dieser Sachverhalt macht kreative Arbeit so reizvoll.

Ein Beispiel, um unser Konzept von Unterricht anschaulich zu machen:
Eine Werkstatt der Klasse 11 hat den Titel Elementare Formen. Das kann unter grafischem Ansatz die Entwicklung eines Logos sein (in der Kombination von Kreis, Quadrat, Diagonale etc.) im Modedesign kann es sich die Entwicklung einer Kopfbedeckung handeln.
(geometrische Formen als Grundlage für Schnitte).

Darüber hinaus erlernen die Schülerinnen /Schüler grundsätzliche Methoden, mit denen sie verschiedenste ästhetische Produkte gestalten.